Kategorie-Archiv: Spielhausbau

In dieser Kategorie beschreibe ich, wie ich das Spielhaus Joanna aufgebaut habe.

Das Fundament des Holzspielhauses

Nachdem unser neues Holzspielhaus mit dem Namen Joanna so schnell geliefert wurde, wurde es Zeit, sich Gedanken zu machen, worauf das Haus gebaut werden sollte. Da wir das Spielhaus auf unseren Rasen bauen wollten, empfahl uns ein Mitarbeiter des Baumarktes ein Fundament aus Gehwegplatten. Zusätzlich sollten wir das Haus noch verankern, da es hier in Nordseenähe schon mal stürmisch wird.

Der Rasen an dem gewünschten Standort hat ein leichtes Gefälle und da ich auch beim Thema Fundament recht ahnungslos bin, stellte ich es mir sehr schwer vor,  ein Plattenfundament so eben zu bauen, dass das Haus später auch gerade steht. Deshalb hatte ich auch überlegt, das Haus auf Stelzen zu bauen. Vermutlich ließe sich das Spielhaus dadurch besser ausrichten. Aber die Idee mit dem Pfahlfundament blieb nicht lange im Rennen, da meine Frau nicht wollte, dass die Kinder das Haus nur über eine zusätzliche Treppe oder Leiter erreichen können.

Also ran an das Plattenfundament. Nach kurzem Überlegen fiel meine Wahl auf Rasengittersteine statt auf Gehwegplatten, da ich hoffte, durch die Lücken die Verankerung des Hauses besser realisieren zu können. Da diese Rassengittersteine ein Standardmaß von 60 x 40 cm haben, kann man mit 20 Steinen eine Fläche von ca. 240 x 200 cm auslegen, was sehr gut zu der Grundfläche (220 x 180 cm) des Spielhauses passt.

Nach längerem Auskoffern, Ausgleichen,  Verdichten und Ebnen habe ich die Platten verlegt. Gerade das Ebnen hat mich fast zur Weißglut gebracht, da ich es nie geschafft habe wirklich die ganze Fläche so topfeben zu bekommen, wie ich es gehofft habe. Irgendwann habe ich es dann aufgegeben und es so gelassen, wie es war.

Dann mussten die Rasengittersteine verlegt werden. Das ging eigentlich recht schnell, aber ich musste natürlich die Steine mehrfach wieder hochnehmen, um den Untergrund zu ebnen.

Zum Schluss habe ich nochmal die Ecksteine hoch genommen, um dort Löcher für die Verankerung zu buddeln. Diese habe ich mit L-Ankern realisiert, die ich durch die Löcher der Rasengittersteine gesteckt und dann mit Schnellbeton einbetoniert habe.

Fundament aus Rassengittersteinen
Leider sind auf diesem Foto die einbetonierten L-Anker nicht zu sehen. Der frische Beton musste vor dem einsetzenden Regen geschützt werden.

Am Ende war ich zufrieden mit der Arbeit. Dass das nur teilweise berechtigt war, stellte sich später beim Aufbau des Spielhauses heraus.

 

Die Lieferung des Spielhauses

Ich war einigermaßen überrascht, als ich las, dass das Holzspielhaus etwa 450 kg wiegen sollte. Aber bei genauerem Nachdenken ist es auch nicht verwunderlich. Holz ist eben schwer. Jedenfalls haben wir aufgrund des Gewichtes beschlossen, uns das Spielhaus liefern zu lassen. Das kostete nur 18 € Aufpreis und war somit für uns absolut akzeptabel.

Obwohl uns eine Lieferzeit von etwa zwei Wochen vorhergesagt wurde, stand die Palette bereits  drei Tage nach der Bestellung auf unserer Auffahrt. Dies hatten wir einem glücklichen Zufall zu verdanken. Der Baumarkt hatte das gleiche Modell schon einige Zeit zuvor bestellt, um es auf dem eigenen Gelände als Ausstellungsstück aufzubauen. Als dieses dann geliefert wurde, haben sie es gleich an uns weitergeleitet.

Was eigentlich gut gemeint war, setzte mich aber etwas unter Druck. Ich hatte mir überhaupt noch keine Gedanken gemacht, wie ich den Untergrund befestigen sollte (wir wollten das Spielhaus auf unserem Rasen aufbauen). Normalerweise hätte ich ja auch noch 10 Tage Zeit gehabt.

Paket Spielhaus Joanna
Das Spielhaus Joanna wird auf einer Palette geliefert. Das Paket ist ca. 2,20 x 1,20 x 0,50 m groß und wiegt ca. 450 kg

Aber erstmal musste ich ja sowieso das Paket öffnen und die Einzelteile des Hauses in die Garage bringen. Dabei empfiehlt sich ein Blick in die beiliegende Aufbauanleitung. Denn dann kann man schon ungefähr erahnen, welches Teil in welcher Bauphase benötigt wird. Ich habe das nicht gemacht und musste beim späteren Aufbau den „Holzhaufen“ einige Male umsortieren, um an die notwendigen Teile zu kommen.

geöffnetes Paket - Spielhaus Joanna
Das geöffnete Paket

Das Auspacken war in etwa 20 Minuten erledigt. Ich habe es zwar allein gemacht, aber geschickter ist es wohl, wenn man es zu zweit macht. Besonders die größeren Wand- und Giebelteile lassen sich so besser tragen.

 

Das Spielhaus Joanna

Die Entscheidung

Nachdem sowohl meine große Tochter als auch meine Frau ziemlich begeistert von dem Baumarkt-Spielhaus waren, musste es plötzlich schnell gehen. Ich fand grundsätzlich die Idee eines Gartenspielhauses auch toll, wollte mir aber eigentlich noch ein paar andere Häuser anschauen.  Allerdings war wie fast immer die Zeit knapp, sodass ich dies nicht mehr schaffte. Kurzerhand beschlossen wir, das im Baumarkt angebotene Haus zu kaufen.  Wir waren uns nur noch nicht im Klaren, ob wir dieses online bestellen oder vor Ort im Baumarkt kaufen sollten. Nach kurzer Recherche fiel die Entscheidung aber auf den Baumarkt, da es online mindestens 50 € mehr kostete und in den meisten Fällen auch noch Versandkosten von bis zu 100 € dazu kamen.  Also fuhren wir in den Baumarkt und bestellten dort das Spielhaus Joanna von Mr. Gardener.

Spielhaus Joanna

Das komplett aus naturbelassener Fichte bestehende Haus Joanna hat eine Grundfläche von ca. 2,20 x 1,80m. Die Firsthöhe des Spitzdaches beträgt etwa 2,27m, so dass selbst ich als 2-Meter-Mann in dem Spielhaus stehen kann, falls ich es geschafft habe, mich durch die 1,15 m hohe Tür zu quetschen.

Im Innenraum fällt einem sofort der Schlafboden auf, der quasi die zweite Etage des Hauses ausmacht. Auf ca. 1,75 x 0,80 m könnte ein Kind bequem schlafen. Auf den Schlafboden gelangt man über eine kleine Treppe, die der Tür gegenüber liegt.

Das Spielhaus Joanna verfügt außerdem über 4 Plexiglas-Fenster, von denen eins zu dem Schlafboden gehört. Leider lassen sich diese Fenster nicht öffnen. Dies wird wohl meine erste Optimierungsmaßnahme werden, denn in dem im Baumarkt ausgestellten Haus staute sich besonders im oberen Bereich so sehr die Hitze, dass das obere Fenster beschlagen war und der Dachbalken bereits schimmelte. Also muss dort die Möglichkeit zum Lüften geschaffen werden.
Die Highlights für meine blumenverliebte Tochter sind natürlich die Blumenkästen vor den drei unteren Fenstern

Nicht zum Lieferumfang gehören die Dachpappe und Bitumenschindeln und ebenso nicht die Farbe.

Spielhaus Joanna
Das (fast) fertig aufgebaute Spielhaus Joanna. Lediglich die Fensterkreuze fehlen.

Alternativen zum Spielhaus Joanna

Bei unserer Internetrecherche fielen uns Häuser auf, die dem Spielhaus Joanna sehr ähnlich sind. Diese Häuser möchte ich hier nicht unerwähnt lassen:

Palmako Tom

Das Spielhaus Tom von Palmako ist quasi identisch mit Joanna von Mr. Gardener. Sowohl von den Abmessungen als auch von der Optik und der Aufbauanleitung ist dieses Spielhaus baugleich. Es wird wohl dasselbe Haus sein, welches nur unter einem anderen Namen vertrieben wird.

Annika

Das Spielhaus Annika sieht auf den ersten Blick genau wie Joanna und Tom aus, unterscheidet sich aber in einigen kleinen Details. So ist die Breite mit 2,38 m angegeben, was bedeutet, dass im Innenraum etwas mehr Platz ist. Die Treppe, welche zum Schlafboden führt, sieht auf den Produktfotos eher wie eine Leiter aus (schmale Wangen und Stufen), die für kleinere Kinder vielleicht nicht so geeignet ist.

Von Außen gefallen mir Annika nicht so gut, wie Tom und Joanna, da es keine Dachüberstände gibt.

Johanna

Das Spielhaus Johanna ist vermutlich baugleich mit Annika und wird nur unter einem anderen Namen vertrieben.